• Skating
  • STH 008
  • STH 001
  • Lwh
  • Sheim
  • Bogenschießen
  • STH 002
  • STH 007

TSV Grasleben von 1892 e.V.

TSV-Logo

Herzlich willkommen beim TSV

Ein neues, zeitgemäßes Layout, neue Funktionen und gestraffte Inhalte.

Dies und mehr erwartet Euch künftig beim TSV. Wir hoffen, Euch gefällt's und wünschen viel Spass hier ...

Wir machen Sport
Logo DFB Talentförderung

Jahresrückblick 2021 und Grüße zum neuen Jahr

Lieber TSV, 

vor genau einem Jahr, am 30. Dezember 2020, verfasst ich einen Rückblick auf ein durch Covid-19 geprägtes Jahr. In diesem Jahr ist es nicht anders. Auch die Aktivitäten des TSV im aktuellen Jahr waren vollständig durch Covid-19 bestimmt. Man könnte meinen, 2021 wäre eine Kopie von 2020 warum also einen neuen Jahresrückblick verfassen und stattdessen den letzten nicht einfach kopieren? Bei einer näheren Betrachtung der Gegebenheiten zeigt sich jedoch, dass sich die vom TSV durchgeführten Aktivitäten in beiden Jahren sogar ganz wesentlich voneinander unterscheiden. Während das reguläre Sportprogramm des TSV im Jahr 2020 über lange Zeiträume hinweg praktisch
vollständig zum Erliegen kam, konnte es 2021 weitgehend am Laufen gehalten werden. In einem Satz zusammengefasst könnte man festhalten, dass die größte Herausforderung im Jahr 2020 darin bestand, sportliche und gesellschaftliche Ersatzveranstaltungen zu schaffen wir erinnern uns an das Autokino, Online-Sportveranstaltungen etc. , während in 2021 eine Vielzahl von Hygienekonzepten
entwickelt und umgesetzt werden mussten, um den Sportbetrieb in den Hallen, auf den Außenanlagen und im Fitnessraum unter Anpassung an die sich regelmäßig ändernden Gesetzesvorgaben insbesondere der Niedersächsischen Corona-Verordnung aufrecht erhalten zu
können. Ich persönlich war im Jahr 2021 an der Ausarbeitung von etwa 20 Hygienekonzepten beteiligt. Statistisch gab es also etwa alle zweieinhalb Wochen ein neues Konzept.

Sicherlich erinnern sich viele daran, wie das Jahr 2021 begann. Das Sporttreiben in der Halle war derart eingeschränkt, dass das reguläre Sportangebot nicht aufrechterhalten werden konnte. Familie Nothdurft hatte einen tollen Kletterparcours in der Lappwaldhalle aufgebaut, den sich Familien über die modifizierte Web-Seite des TSV stundenweise reservieren konnte. Weitere Sportgeräte wie Tischtennisplatten standen ebenfalls zur Verfügung. Über einen smarten Schlüsseltresor, der durch einen per eMail zugeschickten Code geöffnet werden konnte, wurde der Schlüssel zur Lappwaldhalle kontaktlos verfügbar gemacht. Die hierfür notwendige Technik hatte Volker Wurst realisiert, dem ich
an dieser Stelle ebenso herzlich danke, wie Familie Nothdurft. Auch Steffi Döring-Vogel gilt mein Dank für Ihre großartige Unterstützung bei der Umsetzung des Konzeptes, welches wunderbar funktioniert hat. Darauf können wir alle gemeinsam stolz sein. Das Konzept wäre nicht aufgegangen, hätte sich nicht jeder einzelne Teilnehmer an die Vorgaben gehalten. Daher danke ich jeder und jedem Einzelnen für die tolle Zusammenarbeit.

Am 8. März 2021 erlaubte die Gesetzeslage, auch den Fitnessraum eingeschränkt wieder in Betrieb zu nehmen. Besondere Auflagen für Vorsichtsmaßnahmen erforderten einen erhöhten Aufwand fürdie Hygienekonzepte, die sich nur unter der Mitwirkung einer Gruppe von Fitnesssportlern umsetzen ließ. Allen Beteiligten danke ich für die Unterstützung.

Mit zunehmenden Temperaturen konnten im Laufe des Frühlings und Sommers nahezu alle Abteilungen und Sportgruppen wieder ihren Trainingsbetrieb aufnehmen natürlich unter Beachtung der jeweiligen Hygieneregeln. Die Tischtennis- und Fußballmannschaften starteten ihre Ligaspiele mit guten Erfolgen. Bemerkenswert ist, dass unsere erste Tischtennis-Herrenmannschaft als die am höchsten spielende Mannschaft im Landkreis Helmstedt mittlerweile dessen Aushängeschild im Tischtennissport geworden ist. Die anderen Mannschaften unserer Tischtennisabteilung haben größtenteils ebenso prima Erfolge eingefahren wie auch die erste Fußball-Herrenmannschaft, die sich die Teilnahme in der Aufstiegsrunde zur Kreisliga erspielt hat. Besonders freut mich die zunehmende Jugendarbeit in den Abteilungen. Die in diesem Jahr als B-Junioren spielenden Nachwuchskicker haben sich erfreulich gut stabilisiert und die ganz kleinen „Minis“ der in diesem Jahr frisch gestarteten G-Jugend haben regen Zulauf zu ihrem Koordinationstraining. Auch das Leichtathletiktraining wurde zunehmend angenommen, während die Trainingsbeteiligung in anderen Abteilungen mindestens stabil blieb.

Ein toller Erfolg war der Platz fünf, den der TSV in der Tabelle der abgelegten Sportabzeichen im Landkreis Helmstedt erreichte und der zweifelsohne auf das große Engagement von Byrgit Grudke zurückzuführen ist. Sie hat auch die gemeinsam mit den Schwimmmeistern des Freizeitbades durchgeführte und vom KreisSportBund finanziell geförderte Schwimmausbildung von Kindern aus der Region organisierte. Obwohl im TSV keine Schwimmabteilung existiert, liegt uns die Schwimmausbildung der Kinder sehr am Herzen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Trainer*innen und engagierten Helfer*innen im TSV.

Die positive Entwicklung des Sportbetriebs im TSV stabilisierte sich zunehmend den Sommer über bis vor wenigen Wochen die Delta-Mutation des Virus‘ erneute verstärkte Einschränkungen erzwang.

Sicherlich ist an den meisten Besuchern der Lappwaldhalle nicht entgangen, dass wir mit dem Umbau des Innenhofes zu einem Sportraum begonnen haben. Die Fitnessabteilung wächst stetig und benötigt dringend eine räumliche Erweiterung. Für die Finanzierung des Vorhabens konnte ein hoher finanzieller Betrag an Fördergeldern aus öffentlicher Hand eingeworben werden. Hauptsponsoren sind der LandesSportBund, die Samtgemeinde Grasleben und der Landkreis Helmstedt. Auch ein privater Spender hat einen sehr nennenswerten Betrag als finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt. War schon das Einwerben der Gelder ein zeitaufwendiges Unterfangen, so kostet die
Umsetzung des Baus mindestens ebenso viel Zeit. Für die einzelnen Gewerke müssen Ausschreibungen nach den öffentlichen Richtlinien durchgeführt und die Umsetzung der Arbeiten koordiniert und überwacht werden. Zwischenzeitlich sind Erdarbeiten und Bodenplatte realisiert. So sind wir in die Winterpause gegangen. Ohne die ehrenamtliche Unterstützung von Martin Ebering wäre die planmäßige Umsetzung des Vorhabens nicht möglich. Vielen Dank Martin und unseren Sponsoren.

Im kommenden Jahr werden wir sicherlich eine Normalisierung des Sportbetriebs sehen. Das muss auch so sein, denn immerhin wird der TSV 130 Jahre bestehen ein Grund zum Feiern?! Ob die Normalisierung nachhaltiger sein wird als während der Sommermonate 2021 wird sich zeigen müssen. Covid-19 wird zwar weiterhin den Ton angeben, doch wird auch der TSV sich weiterhin zur Aufgabe machen, unser gemeinsames Hobby den Sport und das gesellschaftliche Leben in dieser schönen Gemeinde insgesamt zu befördern.

Um dieses Ziel verfolgen zu können, pflegt der TSV seit vielen Jahren eine intensive Zusammenarbeit mit der Graslebener Politik und Verwaltung. Die diesjährige Kommunalwahl in Grasleben führte zu einem Wechsel im Amt der Bürgermeisterin bzw. des Bürgermeisters. Veronika Koch hat sich stets für die Belange des TSV eingesetzt. Mit ihr an unserer Seite konnten wir viele Vorhaben realisieren.
Liebe Veronika, ich danke Dir ganz herzlich für Deine langjährige Unterstützung. Mit Freude schaue ich auf das Erreichte zurück und blicke zuversichtlich in die Zukunft. Am 18. November wurde Carsten Strauß zum neuen Bürgermeister gewählt. Carsten kenne ich persönlich seit vielen Jahrzehnten. Er hat mir bereits sein Interesse an einer Zusammenarbeit zugesagt. Ich gratuliere ihm zu seiner Wahl und bin zuversichtlich, dass wir die enge freundschaftliche Beziehung zwischen den politischen Gremien und dem TSV weiter fortsetzen werden. Sie ist wichtig für die Weiterentwicklung nicht nur des Vereins, sondern auch der Gemeinde. Gero Janze gilt ebenfalls mein Dank. Er war ein Garant für die gute Beziehung zwischen dem TSV und der Verwaltung und ich freue mich auf die Kontinuität
dieser guten Beziehung.

Abschließend danke ich den Freunden des TSV für die wohlwollende Förderung und Unterstützung. Mit Euch konnten wir viele Dinge umsetzen, die wir ohne Eure Hilfe nicht hätten realisieren können. Die Abteilungsleiter*innen und Trainer*innen haben auch während Covid-19 Verantwortung übernommen und Einsatz gezeigt ebenso wie der geschäftsführende Vorstand des TSV. Ihr alle habt
viele Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit zum Wohle des Vereins geleistet. Ganz herzlichen Dank. Das Wichtigste an einem Verein sind seine Mitglieder. Was wäre er ohne sie was wären wir ohne uns?
Vielen Dank für Eure Treue. Wir machen uns stark.

Ich wünsche allen Mitgliedern und Freunden des TSV einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund und munter!


Mit sportlichen Grüßen

DJ signature

Fröhliche Weihnachten!
Der TSV wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins viele glückliche Stunden über die Festtage. Bleibt gesund und munter!
tsv weihnachten

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage wegen Covid-19 ist der Zutritt zum Fitnessraum nur für genesene oder geimpfte Mitglieder der Fitnesssparte gestattet, die ein aktuelles Testergebnis nach § 7 Niedersächsische Corona-Verordnung nachweisen können. Der Nachweis ist entweder als Testergebnis einer PCR- oder POC-Antigen-Testung vorzulegen oder kann durch einen Selbsttest unter Aufsicht der vom TSV beauftragten Person vor Ort durchgeführt werden. Der Selbsttest ist vom Mitglied mitzubringen.

Zum Training sind (1) ein Lichtbildausweis, (2) die Buchungsbestätigung, (3) der Impfausweis und (4) ein negativer PCR- oder POC-Test oder ein Selbsttest für die Testung vor Ort mitzubringen!

Weitere Informationen gibt es auf der Buchungsseite.

Bauarbeiten Fitnessraum

Am morgigen Freitag geht es weiter mit der Erweiterung des Fitnessraumes. Die Bodenplatte wird gegossen.

Aus diesem Grund kann es zu Verschmutzungen des Eingangsbereiches der LWH kommen.